stadthallengebäude-asbest

PM zum geplanten Investitionsprogramm für eine neue Stadthalle Höchst erstaunt zeigt sich Ratsherr Martin Burkhart (GfW) über die Aussagen einer süddeutschen Investorengruppe, die lt. Bericht der NWZONLINE vom 17.02.2022 Planungen um die Zukunft des Jadezentrums bzw....

Erfüllt der Seniorenbeirat der Stadt Wilhelmshaven nur eine Alibifunktion

Die Rücknahme des Tagesordnungspunktes „Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl des Seniorenbeirats Wilhelmshaven“ durch den Oberbürgermeister in der Ratssitzung vom 19.01.2022 sorgte nicht nur bei der Gruppe Grüne/GfW für Empörung und Unverständnis. Erfüllt der...

Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl des Seniorenbeirats Wilhelmshaven

Die Rücknahme des Tagesordnungspunktes „Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl des Seniorenbeirats Wilhelmshaven“ durch den Oberbürgermeister in der Ratssitzung vom 19.01.2022 sorgte nicht nur bei der Gruppe Grüne/GfW für Empörung und Unverständnis.Bereits seit 2 ½...

Potential im Industrietourismus

PressemitteilungGfW und Grüne sehen Potential im „Industrietourismus“ Wilhelmshaven ist nicht Hooksiel oder Schillig – das ist keine neue Erkenntnis. Gerade vor dem Hintergrund der Neustrukturierung der Tourismuslandschaft in der Region sehen GRÜNE und GfW die...

Kinderimpfzentrum schlecht zu erreichen

Presse-Information„Das Kinderimpfzentrum braucht eine gute Erreichbarkeit!"Gruppe GfW und Grüne kritisieren Verortung in der Peripherie Die Gruppe GfW und Bündnis 90/DIE GRÜNEN kritisiert die örtliche Lage des städtischen Kinderimpfzentrums im...

PM Marion-Dönhoff-Schule

PM zum Alarm-Brief der Elternschaft der Marion-Dönhoff-Schule vom 15.12.2021 Ratsherr Martin Burkhart (GfW), fordert auch in seiner Funktion als Stadtelternratsvorsitzender die Verwaltung zu sofortigem Handeln auf, um für die Schüler und Schülerinnen der...

Verkauf der Adlergruppe an die LEG

  Wie Ratsherr Martin Burkhart von der GfW – Gemeinsam für Wilhelmshaven mit Entsetzen feststellte, müssen sich die Mieter der ehemaligen Jade-Wohnungen wieder einmal auf einen neuen Vermieter einstellen. Die LEG Immobilien SE hat zum 29.12.2021 rund 15.400...

„440.000 Euro für sieben Kulturhäuser“

  Die GfW - Gemeinsam für Wilhelmshaven - mit ihrem Ratsherrn Martin Burkhart, dem Vorstand und die Mitglieder der GfW sind entsetzt, wie das Land Niedersachsen mit den Theatern des Landes umgeht. Davon betroffen ist auch die Landesbühne Niedersachsen Nord, die...

Anmietung ehemalige Herbartschule, Kniprodestraße 95

Die GfW – Gemeinsam für Wilhelmshaven fragt: „Wie lange halten Eltern, Schüler und Lehrkräfte der Oberschule Nord noch still?“ Nach dem Brand der Oberschule Nord in der Nogatstraße am 17.03.2021 ist noch immer kein geregelter Schulbetrieb für die Schülerinnen und...

Wo spielt die Landesbühne ihre Premieren?

Pressemitteilung zum Bericht der Wilhelmshavener Zeitung vom 16.08.2021 „Wo spielt die Landesbühne ihre Premieren?“  Es ist unglaublich! Die GfW – Gemeinsam für Wilhelmshaven fragt sich, welche Baustellen werden sich noch auftun, weil der oberste Leiter der Verwaltung...

Voller guter Ideen – GFW

Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern von Wilhelmshaven eine Stimme im Rat und der Verwaltung der Stadt Wilhelmshaven geben. Damit es endlich eine Politik gibt, die verständlich ist und im Sinne der Bewohner unserer Heimatstadt Wilhelmshaven.
Vielen Dank Wilhelmshaven!
Die GfW – Gemeinsam für Wilhelmshaven – bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung bei der diesjährigen Kommunalwahl. Nun haben wir mit Martin Burkhart einen starken Kandidaten in den Rat der Stadt gebracht, der die GfW durch sein Handeln in der politischen Landschaft etablieren wird. Unser Ziel ist und bleibt „Politik auf Augenhöhe“, mit und für die Bürger und Bürgerinnen dieser Stadt.

 

 

Für Martin Burkhart heißt es jetzt erste Sondierungsgespräche mit möglichen politischen Partnern im Rat der Stadt zu führen, wobei eine Zusammenarbeit mit der AfD definitiv ausgeschlossen ist. Mit der Unterstützung der gesamten GfW und der Wilhelmshavener Bevölkerung werden wir eine positive Veränderung anstreben. Daran werden wir die nächsten 5 Jahre arbeiten, damit die GfW bei der Kommunalwahl 2026 mit weiteren Kandidaten und Kandidatinnen im Rat der Stadt vertreten sein wird.
Ihr
Martin Burkhart,
Mark Perron,
Stefan Starzonek &
Marcus Jurk, sowie Ihre
Evelyn Klibert und Sandra Bieniek

Datenschutz

6 + 9 =